Micro-C von Vimergy©, gepuffertes Vitamin C

vimergy micro c vitamin c gepuffertes vitamin c anthony william

"Was ist Micro-C von Vimergy© nun genau?"

Die Vorteile von gepufferten Vitamin C auf den Punkt gebracht

  • Vimergy© Micro C enthält gepuffertes Vitamin C
  • Vimergy© Micro C ist basisch anstelle von sauer und so bekömmlicher
  • Vimergy© Micro C deckt den kompletten Tagesbedarf VitaminC 

Was ist Vitamin C

Dass Vitamin C eines der wichtigsten und bekanntesten Vitamine ist, weiß jeder. Warum genau es aber von so großer Bedeutung für den Körper ist, wo es außerhalb von Zitronen und Orangen noch so steckt und inwiefern es sich supplementieren lässt, ist vielen noch ein Rätsel.

Vitamin C ist ein wasserlösliches Vitamin, dem du auch unter dem Namen Ascorbinsäure begegnest. Ascorbinsäure gibt es in verschiedenen Formen. Eine davon nennt sich Magnesiumascorbat.

In dieser Form ist das Vitamin C mit dem Mineralstoff Magnesium verbunden und dadurch basisch. Sprich, es ist nicht länger sauer. Mangels der Säure ist Vitamin C in dieser Form besser für den Magen geeignet. Man spricht dabei auch von gepuffertem Vitamin C.

So viel Vitamin C benötigt dein Körper täglich

Schon für Säuglinge, die unter einem Jahr alt sind, wird eine tägliche Verzehrmenge von 20 Milligramm empfohlen. Bei Kindern zwischen vier und vierzehn Jahren steigert sich die Dosis allmählich auf 65 Milligramm.

Ab einem Alter von 15 Jahren sollten Männer täglich 110 Milligramm Vitamin C verzehren, Frauen dagegen um die 95 Milligramm. Bei Krankheiten sowie in der Stillzeit liegt der Bedarf oftmals noch etwas höher.

Eine Überdosis an Vitamin C ist praktisch unmöglich. Nimmst du viel mehr davon zu dir, als dein Körper benötigt, wird der Überschuss später ganz einfach über die Blase ausgeschieden.

Warum Vitamin C so wichtig ist

Der Name Vitamin C begegnet einem bei Lebensmittel, Nahrungsergänzungsmitteln, Beauty-Tipps und in Apotheken so häufig, dass man meinen könnte, es handele sich hierbei um das wichtigste Vitamin überhaupt.

Es das „wichtigste“ zu nennen, wäre aber falsch. Es gibt eine ganze Reihe von Vitaminen, die dein Körper regelmäßig benötigt und ohne die er auf Dauer nicht funktionieren könnte. Allerding ist es tatsächlich so, dass Ascobinsäure besonders viele Aufgaben im Körper übernimmt und ein Mangel sich daher sehr schnell bemerkbar macht.


Immunsystem

Vitamin C sorgt für ein gesundes Immunsystem. Dessen Aufgabe ist es, dich vor Krankheiten zu schützen, freie Radikale zu bekämpfen und dich im Falle von Erkrankungen zu stärken.

Freie Radikale treten in verschiedenen Formen auf. Das können zum einen schädliche UV-Strahlungen sein, Nikotin oder auch sogenannte Nitrosamine, die sich in stark verarbeiteten Lebensmitteln wie gepökelter Wurst bilden können.

Eine gute Vitamin-C-Versorgung kann dabei helfen, das Krebs sich gar nicht erst ausbreitet. Bei aktiver Krebs-Erkrankung weisen Studien darauf hin, dass Vitamin C die Genesung bis zu einem gewissen Maße unterstützt und die Medikamentenaufnahme verträglicher macht.

Hautverletzungen

Vitamin C ist am Aufbau des Bindegewebes beteiligt, auch Kollagen genannt. Verletzungen und Irritationen auf der Haut können mit einer äußerlichen und innerlichen Anwendung von Ascorbinsäure bekämpft werden. Darüber hinaus sorgt Kollagen generell für schöne, straffe Haut.

Aktivator für andere Stoffe

Mineralstoffe wie Eisen entfalten erst dann ihre volle Wirksamkeit, wenn sie zusammen mit Vitamin C aufgenommen werden.

Was passiert bei einem Vitamin C Mangel

Auf Dauer würde dein Körper komplett schlapp machen. Dazu kommt es heute höchstens in Entwicklungsländern. Dennoch ist ein Mangel vorher schon durch Anfälligkeit für Erkältungen, schlechtes Hautbild, brüchige Haare und Nägel sowie Müdigkeit spürbar.

Aufnahmeprobleme

Vitamin C ist wichtig und zugleich sehr empfindlich. Hitze schadet der Ascorbinsäure. Gekochtes Gemüse verliert also schnell einen Großteil des Vitamins.

Auch eine heiße Zitrone enthält oftmals nur noch wenig Vitamin C. Da ist ein selbst gepresster Orangensaft eine viel bessere Quelle. Generell empfiehlt es sich, Lebensmittel mit Vitamin C so unverarbeitet wie möglich einzunehmen.

Dazu hat aber nicht jeder die Möglichkeit. Allergiker, die rohes Obst und Gemüse nicht vertragen, haben schon mal schlechte Karten. Natürlich gibt es haufenweise Präparate für Ascorbinsäure auf dem Markt, doch nicht alle sind wirksam oder unbedenklich in ihrer Zusammensetzung. Eine gute Lösung ist wie erwähnt Magnesiumascorbat. Dieses findest du in Vimergy© Micro C.

Vimergy© Micro C

Vimergy© Micro C enthält mit Magnesiumascorbat eine gepufferte Variante von Vitamin C. Sie ist basisch anstatt sauer und somit bekömmlicher und für den Körper leichter aufzunehmen und zu verwerten.

Mit bereits einer Kapsel deckst du deinen gesamten Tagesbedarf an Ascorbinsäure. Zusätzlich sind Magnesium und Calcium enthalten. So kannst du täglich Vitamin C mit hoher Bioverfügbarkeit ganz einfach dosieren und zu dir nehmen.

Wikipedia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.